Das Haus Imesch wurde 1898 durch Léopold Imesch und seiner Gattin Marie de Chastonay gegründet. Ihr Sohn Henri führte den Betrieb weiter, bis er ihn seiner Tochter Marie-Hélène anvertraute, die das Unternehmen über 30 Jahre leitete. Die Firmengeschichte ist eng mit der Geschichte der Sonnenstadt verbunden. Das Sonnengestirn, das Wahrzeichen der Stadt, schmückt übrigens ebenfalls die Etiketten der «Soleil d’Or»-Linie. Die Rebgüter des Unternehmens befinden sich ausschliesslich in dieser Region, im Zentrum des Rhonetals.

Praktische Infos

Montag bis Freitag 10:00 - 21:00
Samstag 10:00 - 1:00 du matin
Französisch / Deutsch / Englisch
30
Degustationspauschale
Ja
Ja
20

Prämierte Weine |

  • Medaille
    Weinbezeichnung
    Jahrgang
    Rebsorte
    Wettbewerb
  • Fendant Soleil d’Or

    2019

    Fendant (Chasselas)

    2020

  • Heida Soleil d’Or

    2019

    Heida oder Païen (Savagnin Blanc)

    2020

  • Johannisberg Soleil d’Or

    2018

    Johannisberg (Sylvaner)

    2019

  • Fendant Soleil d’Or

    2018

    Fendant (Chasselas)

    2019

  • Gamay Soleil d’Or

    2018

    Gamay

    2019