Die Kühnheit der Familie
Philippe Varone verkörpert die vierte Generation einer Kellerei, die auf ein 118-jähriges Dasein zurückblicken kann. Er personifiziert die Kühnheit der Familie, denn mit unabhängigem und innovativem Geist hat er sich auf eine jahrhundertalte Tradition gestützt, um den Wandel in der Weinbereitung einzuführen.
Für Philippe bedeutet Degustation Sinnesfreude und damit ein Erlebnis für jeden der fünf Sinne.
Als Vorreiter hat er es gewagt, die traditionelle Art des Weingenusses auf den Kopf zu stellen. Er ist der Erste, der bei der Wahl eines Weines die verschiedenen Gaumeneigenarten berücksichtigt hat. Ihrem Geschmack, meinem Geschmack, dem Geschmack, wenn Sie glücklich, entspannt oder beschäftigt sind, wird ein grosser Stellenwert eingeräumt. Und es gibt Hilfsmittel, um den eigenen Geschmack besser kennenzulernen und zu verfeinern, damit die Wahl eines Crus unvergessliche sinnliche Erlebnisse mit sich bringt.
Willkommen bei Varone, willkommen in Ihrem Gaumen.
«Die fünf Sinne sind fünf Pforten zur Sünde.»

Offene Weinkeller vom 30. Mai bis 1. Juni 2019

Garten, Saal/Raum, Zelt
Walliser Spezialitäten

Rundgang im Weinkeller

Praktische Infos

Montag bis Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr
Französisch / Deutsch / Englisch
100
Kellerbesuch / Weinbergführung / Degustationspauschale / Teilnahme an der Weinlese
Ja
Ja
Centre funéraire

Prämierte Weine |

  • Medaille
    Weinbezeichnung
    Jahrgang
    Rebsorte
    Wettbewerb
  • Heida Héritage

    2017

    Païen ou Heida (Savagnin Blanc)

    2018

  • Gamay

    2017

    Gamay

    2018

  • Johannisberg Goutte d’Or Héritage

    2016

    Johannisberg (Sylvaner)

    2017

  • Heida Héritage

    2016

    Païen ou Heida (Savagnin Blanc)

    2017

  • Gamay

    2016

    Gamay

    2017

  • Fendant Soleil du Valais

    2016

    Fendant (Chasselas)

    2017